Montag, 21.08.2017 - 06:25 Uhr     12°C

Jägerkreuz im Kiekenbruch





Südwestlich von Knesebeck steht inmitten des sog. Waldgebietes "Kiekenbruch" ein altes verfallenes Holzkreuz, welches folgende Inschrift trägt: "Allhier ist der Herr Oberjäger und Oberförster Schröder am 25. November 1756 von einer wilden Sau todt geschlagen" Nach mündlicher Überlieferung befand sich zum damaligen Zeitpunkt der Genannte zusammen mit mehreren Waldarbeitern im "Kiekenbruch", als er von einem Wildschwein angegriffen wurde und um Hilfe rief. Da der Oberförster bei seinen Arbeitern allerdings sehr unbeliebt war, kam ihm niemand zu Hilfe und er verstarb an Ort und Stelle an den Folgen des tierischen Angriffs.








Lage:
    Copyright 2012:2017 iSPOT-Media.de