Schriftgrösse:

Veranstaltungen

26.10.2017

Stadtbücherei Wittingen

Bilderbuch-Autorenlesung "Im Land der


26.10.2017

Kinderkrippe Wittingen

Erste Hilfe am Kind


27.10.2017

Klosterkirche Isenhagen

Der Schauspieler Christian Wolff liest Texte von


28.10.2017

St. Stephanus Kirche Wittingen

Luther und Katharina von Bora


WETTER

11°C

Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: 3km/h S

14°C

24.10.

14°C

25.10.

Wittingen

Der Kinderbaum



Es ist eine gottverlassene Gegend da am Kirchweg von Boitzenhagen nach Knesebeck, aber es ist schön, dort lang zu fahren am Haidberg mit den vielen Wacholdern und alten verkrüppelten Kiefern. Ich habe mein Lebtag dort keinen Menschen gesehen außer ab und an einen alten Förster oder ein altes Bickbeerweib. Dort ist ein Kreuzweg mitten im Holz, wo es abgeht zu den oberen Dörfern. An dem Kreuzweg steht ein Baum, an dessen Zweigen viele bunte Bänder hängen, alte und neue, und das ist der Kinderbaum!
 
Hier haben nun einst in alten Zeiten die Boitzenhägener auf dem Weg zur Kindstaufe halt gemacht, um auf die Gäste und Paten aus Ehra zu warten. Und weil es kalt war, haben sie erst allein und später mit den Leuten aus Ehra zusammen mächtig einen genommen. Als sie zuletzt in der Knesebecker Kirche vor dem Taufstein standen, hatten sie kein Kind bei sich, das hatten sie am Kreuzweg vergessen. Als nun ein reitender Bote zurückgejagt ist, hat er das Kind im tiefen Schnee unterm Eichenbaum ruhig schlafend gefunden und bei ihm hat ein großer, mächtiger Wolf gesessen!
 
So wie die Sage erzählt. Zum Andenken an diese Geschichte muss bis zum heutigen Tag jeder Brautwagen hier anhalten und das Brautpaar muss stillschweigend von links nach recht dreimal um die Eiche gehen, wobei die Braut Wein oder Schluck an die Wurzeln des Baumes gießen muss. Dann wird ein Band an einen Zweig gebunden und es geht weiter zur Kirche.
 
Mein Schulmeister-Freund sagt, und da wird er wohl Recht haben, dass der Baum ein heidnisches Heiligtum zu Ehren der Göttin Frigg ist, die bei den alten Deutschen die Schutzgöttin bei Hochzeiten und beim Kinderkriegen gewesen ist. Auf diese Weise bringen die frommen Boitzenhägener Bauern bei jeder Hochzeit der alten Heidegöttin ein Opfer. Aber ich soll es nicht nachsagen, meint er; sonst kann der Herr Pastor das verbieten und das wäre schade drum; meint er.
 

Anmerkung
Leider ist der alte Kinderbaum dem Bau der VW-Teststrecke zum Opfer gefallen. Aber die Knesebecker haben vor einigen Jahren zur Erinnerung an die Geschichte einen neuen Kinderbaum gepflanzt.




Lage